Löwengleich und Mondenschön

ein Auszug:
Das Basilikummädchen
Es war ein Basilikummädchen und in der Nachbarschaft wohnte ein Bejsohn. Dieser Bej verliebte sich in das Mädchen und stellte einen Stuhl jeden Abend zum Gitter; das Mädchen begoß die Basilikumpflanzen und er schaute durch die Löcher des Gitters auf das Mädchen. Eines Tages sprach er zum Mädchen: "Basilikummädchen, Tag und Nacht setzt Du Basilikum, begießt du Basilikum, gibst acht auf das Basilikum, wie viele Blätter hat das Basilikum?"
Das Mädchen wandte sich um und sprach: "Bejsohn, Bejsohn, du bist ein Schreiber, du bist ein Kritzler, wie viel Sterne sind am Himmel?"
Der Bejsohn hörte dies und fand keine Antwort darauf. "O verflucht, dieses Mädchen hat mich besiegt", so sprach er und diese Rede war Feuer auf das
Herz des Knaben.
... neugierig geworden?